call122

Eugendorf

Freiwillige Feuerwehr Eugendorf

Feuerwehr
Bottom

14h Tag der Feuerwehrjugend

05.09.2020
Jugend, Hauptwache Eugendorf, LZ Kirchberg, LZ Neuhofen, LZ Schwaighofen

14h Tag der Feuerwehrjugend

Zum 5. Mal fand heuer der Kampftag der FJ-Eugendorf statt, dieses Jahr leider Corona bedingt anstelle von 24h nur 14h ohne Übernachtung.

Deshalb ging es auch schon um 7:30 Uhr morgens, nach einer kurzen Begrüßung, mit einem leckeren Frühstück beim Löschzug Neuhofen los. Nach einer kurzen Einweisung auf Fahrzeug und Geräte rückten die Jugendlichen auch schon zu einer Personenrettung aus. Eine Person war unter einem defekten Traktor eingeklemmt und Öl trat aus, es galt die Person zu retten und anschließend das in den Bach austretende Öl zu binden. Für unsere gut ausgebildete Jugend natürlich kein Problem. Zuletzt gab es noch eine Führung durch die Zeugstätte, bevor es zum Löschzug nach Kirchberg weiter ging.

Dort wurden wir schon vor dem Feuerwehrhaus von der Kirchberger Mannschaft erwartet, die unseren Jugendlichen den Aufbau einer Löschangriffsleitung über eine Tragkraftspritze (TS) zeigten. Nach erfolgreicher Sirenenüberprüfung für ganz Eugendorf und Besichtigung des Feuerwehrhauses, wurden wir in Kirchberg zu Mittag noch vom Gasthof Gastagwirt verwöhnt.

Mit gut gefüllten Bäuchen ging es nun nach Schwaighofen zum Reitberger Bauern, wo die Kameraden vom Löschzug eine großartige Übung vorbereitet hatten. Nach einer Demonstration wie man eine Person aus einer Jauchegrube rettet, durften sich die Jungflorianis alle einzeln in der Scheune vom Heukran abseilen. Als alle wieder sicher am Boden waren, ging es noch zur Zeugstätte auf Kuchen und Muffins sowie eine kurze Besichtigung.

Zurück in der Hauptwache ging es gleich ohne Pause weiter. Nach einer Einschulung auf unser neues Tankfahrzeug, konnten die Kinder auch die zugehörige Druckschaumanlage ausprobieren und mit einem der modernsten Fahrzeuge im Raum Salzburg arbeiten. Zu guter Letzt simulierten wir noch einen Verkehrsunfall, wobei es eine Person aus einem verunfallten PKW zu retten galt. Der Tag hatte bereits seine Spuren hinterlassen und die Jungflorianis waren schon am Ende ihrer Kräfte, konnten aber dennoch auch diese Aufgabe hervorragend meistern. Damit keiner hungrig nach Hause geht gabs am Abend noch eine Grillerei gesponsert von unserem OFK Klemens Pötzelsberger anlässlich seines 60. Geburtstags.

An dieser Stelle nocheinmal ein großes Dankeschön an die Löschzugskommandanten Herbert Grössinger, Franz Pertiller und Johann Eisl für die super Mitgestaltung des Kampftages und natürlich auch an das gesamte Team, welches diesen Tag möglich gemacht hat.

 

 

Bottom