call122

Bottom

41. Wissenstest der Feuerwehrjugend in Eugendorf, 13.04.19

13.04.2019
Jugend

41. Wissenstest der Feuerwehrjugend in Eugendorf, 13.04.19

Am Samstag den 13.04.2019 wurde in der Volksschule Eugendorf der Wissenstest und das Wissensspiel
der Feuerwehrjugendgruppen des Bezirkes Flachgau und der Stadt Salzburg abgehalten.

Insgesamt 457 Jugendliche Mädchen und Jungen,
davon 391 aus dem Flachgau, 21 aus der Stadt Salzburg und 45 Gastteilnehmern aus dem benachbarten Bayern,
im Alter zwischen 10 und 16 Jahren stellten sich den insgesamt 8 Stationen darunter Organisation, Technik, Unfallverhütung,
Brand- und Löschlehre oder in Knoten- und Gerätekunde.

Die zahlreichen Ehrengäste darunter LAbg KO Mag. Daniela Gutschi, Feuerwehrkurat Mag. Josef Lehenauer und Eugendorf`s Bürgermeister KR Johann Strasser mit seinen beiden Vizebürgermeistern Robert Bimminger und Evelyne Bayrhammer machten sich vor Ort ein Bild über das umfassende Wissen der Florianijünger.

Im Anschluss an den Bewerb konnte Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Johannes Neuhofer, zur Freude aller, verkünden dass jeder Teilnehmer seine Prüfung mit Erfolg abgeschlossen hat.

Der Wissenstest und das Wissensspiel der Feuerwehrjugend ist eine jährliche Wissensüberprüfung der Feuerwehrjugendmitglieder. Es dient vor allem dazu die Jugendlichen für den aktiven Feuerwehrdienst vorzubereiten.

Der positive Abschluss des Wissenstest wird mit einem Abzeichen in der jeweils angetretenen Kategorie Bronze/Silber oder Gold belohnt.

Besonders möchten wir unseren Schützlingen gratulieren, welche von unserem Betreuerteam rund um Jugendleiter Patrick Mayrhofer, wie immer bestens vorbereitet wurden.

 

Stufe I Bronze: Niklas Prodinger, Noah Stübler

Stufe II Silber: Florian Reitböck, Fabian Kühleitner, Haslauer Thomas, Pongruber Markus

Stufe III Gold: Lukas Adunka, Thomas Haller, Alexander Gstöttner, Vanessa Aichinger, Magdalena Hoffmann

 

Ebenso gratulieren wir Patrick Mayrhofer zum Jugendbetreuerabzeichen der Stufe I in Bronze.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Text und Fotos: Feuerwehr Flachgau, Feuerwehr Eugendorf

Bottom