call122

Bottom

Großübung: Busunfall mit PKW mehrere Personen eingeklemmt

28.03.2018

Großübung: Busunfall mit PKW mehrere Personen eingeklemmt

 

 

Verkehrsunfall 1 Bus mit 1 PKW. Mehrere Verletzte. Großübung in Eugendorf

 

Am 28.3. wurden die Feuerwehr Eugendorf, LZ Neuhofen sowie Feuerwehr Seekirchen zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. 1 PKW ist mit einem besetzten Reisebus kollidiert. Die Alarmierung für FF Eugendorf erfolgte um 18:35. Die Alarmierung für LZ Neuhofen und FF Seekirchen erfolgte um 18:37.

Für den Einsatzleiter der FF Eugendorf zeigte sich ein umfangreiches Szenario:

Sowohl im PKW als auch im umgestürzten Reisebus wurden mehrere Personen mit unbestimmten Verletzungsgrad eingeklemmt. Angrenzend der verunfallten Fahrzeuge entzündeten sich Heuballen. Zeugen berichteten weiterhin von 1 Person, die im Schockzustand den Unfallort Richtung Nord-Ost verlassen hat.

Der Brand konnte um 18:57 von LZ Neuhofen unter Kontrolle gebracht werden. Um 18:58 konnte die 1 Person aus dem Bus befreit und dem RK übergeben werden.

Bis 19:10 konnten in Summe alle 7 Insassen des Reisebusses geborgen werden. Aus dem verunfallten PKW konnten ebenso bis 19:16 alle 3 Insassen befreit werden.

Die vermisste Person konnte ansprechbar aber mit Schockzustand gefunden und dem RK übergeben werden.

Um 19:23 konnte Brand aus gemeldet werden. Sämtliche Personen waren an das RK übergeben. Im Summe mussten 8 Schwerverletzte behandelt werden.

Die Zusammenarbeit zwischen Roten Kreuz, der Feuerwehr Eugendorf und der Feuerwehr Seekirchen funktionierte einwandfrei. Die gesamte Übung wurde auf dem neuen Funksystem Digitalfunk durchgespielt auch hier gab es keine Probleme. Als Übungsbeobachter waren Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Leitner Simon und Bezirksrettungskommandant Gerstgrasser Hermann vom Roten Kreuz vor Ort. Ebenso machte sich Bürgermeister KR Johann Strasser ein Bild der Lage. Die Übung konnte nach 2 Stunden mit Erfolg beendet werden. Ein besonderer Dank gilt noch den Darstellern und der Firma Thonhofer für die Unterstützung.

 

Facebook

Bottom