call122

Bottom

Brandalarm in Eugendorf; Rauch aus Elektroverteiler 19.07.2020

Brandeinsatz am 19.07.2020
Alarmierungstext BRAND ELEKTR.​ ANLAGE BRAND EINES ELEKTROVERTEILER LANDSTRAßE 31 EUGENDORF 19.​07.​2020 14:40:00 Alarmiert: Eugendorf-Kirchberg LZ-Neuhofen LZ Alarmstufe 1
Art des Einsatzes Brandeinsatz
Alarmstufe 1
Einsatzort Landstrasse 31, 5301 Eugendorf
Zur Karte
Alarmierung 14:40
Sirene Sirene
Rufempfänger Rufempfänger
SMS
Alarmierte Feuerwehren
Hauptwache Eugendorfmit 20 Mann
LZ Kirchbergmit 9 Mann
LZ Neuhofenmit 15 Mann
OFK Eugendorf
gesamt: 44 Mann
Andere Einsatz­organisationen Polizei, Rotes Kreuz, Salzburg AG
Eingesetzte Fahrzeuge
ELF2 Kommando Flachgau

1 Rüstlösch Eugendorf

2 Bus 1 Eugendorf

PumpeKirchberg Pumpe Kirchberg

Tank1 Tank Neuhofen

MTF Bus 2 Eugendorf

Vorgefundene Lage Rauchentwicklung bei einme Elektroverteiler im Garten. Kein Brand.
Durchgeführte Maßnahmen 2-facher Brandschutz aufgebaut, Gartenhecke vorsorglich mit Wasser benetzt
Einsatzende 15:47
Einsatzleiter OFK Stv. HBI Putz Christian

Am 19.07.2020 wurde die Feuerwehr Eugendorf mit Hauptwache, LZ Kirchberg und LZ Neuhofen zu einem Brand eines Elektroverteilerkasten in die Landstraße alarmiert. Bei eintreffen des Einsatzleiters wurde festgestellt das in einem Garten ein Elektroverteiler der Salzburg AG aus unbekannter Ursache eine starke Rauchentwicklung vorwies. Durch Rüstlösch Eugendorf und Pumpe Kirchberg wurde von 2 Seiten ein Brandschutz aufgebaut da sich der Verteiler in einer Hecke befand. Ebenso wurde die Hecke rund um den Verteiler vorsorglich mit Wasser benetzt um einer möglichen Brandentwicklung vorzusorgen. Nach ca. 30 Minuten wurde durch die ebenfalls alarmierte SalzburgAG der Verteilerkasten Stromlos gemacht und geöffnet. Brandursache war eine Ratte, welche sich in Zählerkasten verirrt hatte. Nach 1 Stunde war der Einsatz für die Hauptwache, LZ Kirchberg und LZ Neuhofen beendet. Ebenso vor Ort die Polizei Eugendorf und das Rote Kreuz Seekirchen mit Einsatzleiter. Insgesamt waren 44 Mann/Frau der Feuerwehr mit 6 Fahrzeugen, 3 Mann/Frau des Roten Kreuz und 2 Mann/Frau der Executive sowie 1 Mann der Salzburg AG am Einsatzort.

 

Facebook

"Gefällt mir" gilt den Einsatzkräften, nicht dem Ereignis

Einsatzort

Bottom