call122

Eugendorf

Freiwillige Feuerwehr Eugendorf

Feuerwehr
Bottom

Brand A1 16.11.2019

Brandeinsatz am 16.11.2019
Art des Einsatzes Brandeinsatz
Alarmstufe 1
Einsatzort Autobahn
A1 Fahrtrichtung Wien,
Alarmierung 16:14
Sirene Sirene
Rufempfänger Rufempfänger
SMS
Alarmierte Feuerwehren
Hauptwache Eugendorfmit 23 Mann
OFK Eugendorf
FF Hallwang mit 22 Mann
gesamt: 45 Mann
Andere Einsatz­organisationen Polizei, Asfinag
Eingesetzte Fahrzeuge
tlf Tank Eugendorf

20170412_113839 Rüstlösch Eugendorf

Last_01 Last Eugendorf

2 Bus 1 Eugendorf

MTF Bus 2 Eugendorf

Vorgefundene Lage fahrender rauchender LKW im Bereich Steinbockparkplatz
Durchgeführte Maßnahmen LKW angehalten und kontrolliert, -> Turboschaden -> kein Einsatz für FF-Eugendorf notwendig
Einsatzende 16:15
Einsatzleiter BM Reiter Martin

Die Feuerwehren Eugendorf und Hallwang wurden am 16.11.2019 um 16:14 von der LAWZ mittels Sirene und Rufempfänger zu einem LKW Brand auf die A1 in Fahrtrichtung Wien alarmiert. Auf der A1 konnte lediglich ein rauchender und fahrender LKW ausgemacht werden. Dieser wurde bei der Ausfahrt Thalgau von der Autobahn geleitet und anschließend durch Tank Eugendorf kontrolliert. Bei dieser Kontrolle stellte sich heraus das die Rauchentwicklung durch einen Turboschaden entstand. Da nicht genau klar war ob es sich bei diesem LKW um den Alarmierungsgrund handelte wurde durch die anderen Fahrzeuge die A1 bis Mondsee kontrolliert. Da in diesem Bereich kein Fahrzeugbrand festzustellen war rückten die Kräfte der FF-Eugendorf und FF-Hallwang mit 7 Fahrzeugen und ca. 45 Mann nach 1 Stunde wieder in die Zeugstätten ein.

Facebook

"Gefällt mir" gilt den Einsatzkräften, nicht dem Ereignis

Bottom