call122

Eugendorf

Freiwillige Feuerwehr Eugendorf

Feuerwehr
Bottom

Brand PKW A1 30.03.2018

Brandeinsatz am 30.03.2018
Art des Einsatzes Brandeinsatz
Alarmstufe 1
Einsatzort Autobahn
A1 Fahrtrichtung Wien, bei Auffahrt Eugendorf, 5301 Eugendorf
Zur Karte
Alarmierung 03:05
Sirene Sirene
Rufempfänger Rufempfänger
SMS
Alarmierte Feuerwehren
Hauptwache Eugendorfmit 20 Mann
OFK Eugendorf
FF Hallwang mit 25 Mann
AFK 3 Flachgau
gesamt: 47 Mann
Andere Einsatz­organisationen Polizei, Rettung, Asfinag, Abschleppunternehmen
Eingesetzte Fahrzeuge
Last_01 Last Eugendorf

20170412_113839 Rüstlösch Eugendorf

tlf Tank Eugendorf

Vorgefundene Lage PKW auf Pannenstreifen in Vollbrand
Durchgeführte Maßnahmen Brandstelle abgesichert, Autobahn gesperrt, Verkehr bei Abfahrt abgeleitet, Auffahrt gesperrt, Brand unter schweren Atemschutz und mit Schaum gelöscht, Strasse gerreinigt und Bereich an Asfinag übergeben
Einsatzende (Dauer) 04:32 (2 Stunden)
Einsatzleiter OFK Stv. HBI Putz Christian

Die Feuerwehr Eugendorf und die Feuerwehr Hallwang wurden am 30.03.2018 um 03:05 mittels Sirene und Rufempfänger zu einem PKW-Brand auf der A1 in Fahrtrichtung Wien alarmiert. Bei eintreffen des Einsatzleiters stand ein PKW am Pannenstreifen direkt bei der Auffahrt "Wallersee" in Vollbrand. Die Feuerwehr Eugendorf löschte unter schweren Atemschutz mittels Schaunangriff den Brand. Ebenso wurde die Auffahrt in Richtung Wien gesperrt. Die Feuerwehr Hallwang sperrte die A1 in Fahrtrichtung Wien wärend der Löscharbeit ab und leitete den Verkehr bei der Abfahrt "Wallersee" um. Weiters unterstützte die Feuerwehr Hallwang bei der Brandbekämpfung. Nach 10 Minuten konnte Brand aus gegeben werden. Es kamen keine Personen zu Schaden. Nach den Aufräumarbeiten konnten die Feuerwehr Eugendorf und Hallwang wieder einrücken.

Facebook

"Gefällt mir" gilt den Einsatzkräften, nicht dem Ereignis

Einsatzort

Bottom