call122

Eugendorf

Freiwillige Feuerwehr Eugendorf

Feuerwehr
Bottom

Atemschutzübung Fa. Kika 23.03.2016

21.03.2016
Übung

Atemschutzübung Fa. Kika 23.03.2016

Am 21.03.2016 fand bei der Firma KIKA in Eugendorf eine Atemschutzübung für die gesamte Feuerwehr Eugendort statt. Hauptwache, LZ Kirchberg, LZ Schwaighofen und LZ Neuhofen nahmen mit insgesamt 10 Fahrzeugen und 69 Mann an der Übung teil. Um den optimalen Ablauf eines Atemschutzsammelplatzes zu beüben wurde das Atemschutzfahrzeug aus Seekirchen angefordert.

Übungsannahme war ein Brand im 3. Obergeschoss des Möbelhauses Kika in Eugendorf und der Vermutung, dass 2 Personen vermisst werden. Die zwei ersteintreffenden Fahrzeuge der Hauptwache gingen unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung und zur Brandbekämpfung über das Stiegenhaus vor. Wasserentnahme war der Wandhydrant. Ebenso wurden 2 Wärmebildkameras zur beserren Orientierung eingesetzt. Die Übung wurde in Form eines Stationsbetriebes weitergeführt; somit hatte jeder Atemschutztrupp die Möglichkeit eine Brandbekämpfung sowie die Menschenrettung zu beüben. In Summe konnten so 8 Atemschutztrupps das Gebäude und die Gegebenheiten kennenlernen und ihr Können unter Beweis stellen.

 

Neben dem Stationsbetrieb im Bereich Atemschutz wurden noch ein Wandhydrant und ein neben dem Gebäude befindlicher Hydrant getestet. Ebenso wurde eine Saugstelle beim Wasserbehälter aufgebaut und eine Zubringleitung zu einem der Tankfahrzeuge errichtet. Das Tankfahrzeug simulierte die Brandbekämpfung von aussen mittels 2 C-Rohren und anschließend mittels Wasserwerfer.

 

Zusätzlich wurde noch eine Person im hinteren Bereich des Gebäudes über die 3-teilige Schiebleiter aus dem 2 Stock gerettet. Das Einsatzleitfahrzeug dokumentierte die Übung und stellte die Funkverbindung zwischen Übungsleiter, den Stationsleitern Brandbekämpfung und Menschenrettung, dem AS-Sammelplatz und allen eingesetzten Fahrzeugen her.

 

Nach ca. 2 Stunden konnte die Übung beendet werden. Die Übung war ein voller Erfolg da für die Feuerwehr Eugendorf viele wichtige Erkenntnisse gewonnen werden konnten die im Ernstfall von enormer Wichtigkeit sind

Bottom