call122

Eugendorf

Freiwillige Feuerwehr Eugendorf

Feuerwehr
Bottom

24 Stundentag der Feuerwehrjugend Eugendorf

03.09.2016
Jugend, Übung

24 Stundentag der Feuerwehrjugend Eugendorf

Am Samstag, den 03.09.2016 fand zum ersten Mal der 24h-Tag der Feuerwehrjugend in der Zeugstätte der Hauptwache Eugendorf statt. Sinn und Zweck dieser Veranstaltung war es, die 12 Kinder auf das reale Feuerwehrleben vorzubereiten. Neben zahlreichen Einsatzübungen war dennoch genug Zeit, um das etwas eingerostete Wissen mittels Übungen wieder aufzufrischen. Nach einer kurzen Begrüßung und Unterweisung durch OFK-Stv. Christian Putz ging es für die Kinder gleich ans Aufbauen der Schlafplätze und anschließend zur ersten Übung, in welcher die Handhabung der Hebekissen erklärt wurde. Kurz vor dem Mittagessen führten die Jung-Florianis noch die Sirenenprobe für das gesamte Ortsgebiet Eugendorf durch. Mit vollem Magen ging es dann in den ersten Einsatz des Tages. Die Alarmierung lautete: Eingeklemmte Person bei Holzarbeiten in der Nähe des Hochkreuz.

Im Anschluss an die Nachbereitung des Einsatzes ging es schon mit der nächsten Übung (Ölsperren im Wasser) an der Fischach weiter, welcher auch unser Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Simon Leitner beiwohnte. Spiel und Spaß sind an diesem Tag ebenfalls nicht zu kurz gekommen, und so konnten die Kinder vor Beginn der nächsten Übung (Hydr. Rettungsgerät, Verkehrsabsicherung) noch eine Partie Fußball auf der Wiese vor dem Haus St. Martin spielen. Gestärkt von der abendlichen Pizza mussten die Jugendlichen ihr erlerntes Wissen bei einem simulierten Verkehrsunfall unter Beweis stellen.

Der Abend fand letztendlich doch noch einen gemütlichen Ausklang am Lagerfeuer mit musikalischer Untermalung von Tobias mit seiner Ziehharmonika. Kurze Zeit nach dem „Zapfenstreich“ wurden die Jungfeuerwehler zu einem Brandmeldealarm beim Möbelhaus KIKA alarmiert. Kaum zurück in der Zeugstätte ging erneut der Alarm los: „Brand beim Schönbergbauer“ lautete der Befehl. Um 2 Uhr morgens hieß es „Brand aus“ und endlich folgte die verdiente Nachtruhe. Kurz bevor auch die Betreuer einmal schlafen durften, wurde die FF-Eugendorf zu einem tatsächlichen PKW-Brand beim Drei Eichen Wirt gerufen.

Am nächsten Morgen ging es um 7:00 Uhr mit der Tagwache, anschließendem Frühstück und dem Zusammenräumen und Abbauen der Schlafplätze weiter. Ganz vorbei war aber der Einsatz- und Übungsmarathon noch nicht. Als letztes musste noch ein Ölspur-Einsatz abgearbeitet werden. Der Tag wurde mit einer Grillfeier mit Eltern und Betreuern abgeschlossen.

An dieser Stelle bedanken sich die Jugendbetreuer bei allen Helferinnen und Helfern, sowie bei den vielen Spendern. Alle haben dazu beigetragen, dass der erste 24h Kampftag der Feuerwehrjugend Eugendorf ein voller Erfolg war und im nächsten Jahr sicher wieder stattfinden wird.

Danke an die Unterstützenden Firmen: Fa. Thonhofer, Möbelhaus Kika, Pizza per Tutti, Spar markt Putz, Gittis Eier Thalgau, Jausenhütte Eugendorf

Bottom