call122

Eugendorf

Freiwillige Feuerwehr Eugendorf

Feuerwehr
Bottom

Verkehrsunfall A1 13.03.2017

Technischer Einsatz am 13.03.2017
Art des Einsatzes Technischer Einsatz
Alarmstufe 1
Einsatzort Autobahn
A1, Fahrtrichtung Salzburg , 5301 Eugendorf
Zur Karte
Alarmierung 00:24
Sirene Sirene
Rufempfänger Rufempfänger
SMS
Alarmierte Feuerwehren
Hauptwache Eugendorfmit 21 Mann
OFK Eugendorf
FF Seekirchen nicht mehr eingesetzt
AFK 3 Flachgau BR Simon Leitner
Andere Einsatz­organisationen Polizei, Rettung, Asfinag
Eingesetzte Fahrzeuge
tlf Tank Eugendorf

Ruest (alt) Rüstlösch Eugendorf

MTF Bus Eugendorf

Last_01 Last Eugendorf

Vorgefundene Lage Verkehrsunfall/ PKW auf Dach, Rotes Kreuz und Polizei bereits vor Ort, keine Personen mehr im Fahrzeug, leicht Verletzte Person bereits vom Roten Kreuz versorgt
Durchgeführte Maßnahmen 1 Fahrstreifen gesperrt, 2-facher Brandschutz aufgebaut, Unfallstelle abgesichtert, Beleuchtung aufgebaut, Ausgelaufene Betriebsmittel gebunden, Aufräumarbeiten, Unfallstelle an ASFINAG übergeben
Einsatzende (Dauer) 01:22 (1 Stunden)
Einsatzleiter HBI Putz Christian

In der Nach von Sonntag auf Montag wurden wir bereits zum 5 mal innerhalb 4 Tage von der LAWZ zu einem Einsatz alarmiert. Dieses mal hieß es schwerer Verkehrsunfall auf der A1 Fahrtrichtung Salzburg, PKW am Dach. Bereits als Last Eugendorf mit dem Einsatzleiter auf Anfahrt war wurde über die LAWZ die Meldung durchgegeben das keine Personen mehr im Fahrzeug sind. Bei Eintreffen von Last Eugendorf und der Ersterkundung durch den Einsatzleiter wurde der ebenfalls alarmierte Feuerwehr Seekirchen die Meldung durchgegeben "keine Person eingeklemmt, keine weiteren Kräfte notwendig". Rüstlösch Eugendorf und Tank Eugendorf übernahmen den Brandschutz und die Beleuchtung. Nach aufnahme der Unfallstelle durch die Exekutive wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden gebunden und die Unfallstelle zusammengeräumt. Bei eintreffen der Kräfte der ASFINAG wurde die Einsatzstelle an diese übergeben und die Feuerwehr Eugendorf konnte gegen 01:10 von der Unfallstelle wieder abrücken.
Weiters im Einsatz waren OFK ABI Pötzelsberger Klemens und AFK 3 Flachgau BR Leitner Simon

Facebook

"Gefällt mir" gilt den Einsatzkräften, nicht dem Ereignis

Einsatzort

Bottom