Verkehrsunfall A1 05.06.2017

Technischer Einsatz am 05.06.2017
Art des Einsatzes Technischer Einsatz
Alarmstufe 1
Einsatzort Autobahn
A1, Fahrtrichtung München, kurz vor Abfahrt Eugendorf , 5301 Eugendorf
Zur Karte
Alarmierung 18:58
Sirene Sirene
Rufempfänger Rufempfänger
SMS
Alarmierte Feuerwehren
Hauptwache Eugendorfmit 27 Mann
OFK Eugendorf
FF Seekirchen mit 26 Mann
FF Hallwang mit 35 Mann
gesamt: 88 Mann
Andere Einsatz­organisationen Polizei, Rettung, Asfinag
Eingesetzte Fahrzeuge
MTF Bus Eugendorf

Last_01 Last Eugendorf

20170412_113839 Rüstlösch Eugendorf

tlf Tank Eugendorf

Vorgefundene Lage Verkehrsunfall mit 1 PKW, PKW auf Fahrbahnböschung gegen die Fahrtrichtung, keine Personen mehr im Fahrzeug
Durchgeführte Maßnahmen Unfallstelle abgesichert, Verkehr gerregelt, Bergeunternehmen bei Fahrzeugbergung unterstützt
Einsatzende (Dauer) 20:30 (2 Stunden)
Einsatzleiter HBI Putz Christian
Laut Alarmierung wurden ein Verkehrsunfall gemeldet welcher sich zwischen Hallwang und Eugendorf in Fahrtrichtung Wien befinden soll. Nach Erkundung der Lage durch den Einsatzleiter wurde allerdings festgestellt das kein Unfall in diesem Bereich stattgefunden hat. Die Feuerwehren Eugendorf, Hallwang und Seekirchen wurden in Fahrtrichung Wien nach Thalgau geordert. Kurz nach der Auffahrt Eugendorf wurde der Unfall auf der Gegenfahrbahn bemerkt. 1 PKW ist vermutlich aufgrund des Starkregens ins Schleudern gekommen und in der Böschung an der Mittelleitplanke entgegen der Fahrtrichtung zum stehe gekommen. Bei eintreffen von Last Eugendorf waren keine Personen mehr im Fahrzeug. In zusammenarbeit mit FF-Seekirchen und FF-Hallwang wurde die Überholspur gesperrt und der Verkehr geregelt. Anschließend konnten die Feuerwehren Seekirchen und Hallwang von der Einsatzstelle wieder abrücken. Die Aufräumarbeiten dauerten bis ca. 20:30 an.

Facebook

"Gefällt mir" gilt den Einsatzkräften, nicht dem Ereignis

Einsatzort

Bottom