call122

Eugendorf

Freiwillige Feuerwehr Eugendorf

Feuerwehr
Bottom

Verkehrsunfall A1 21.10.2016

Technischer Einsatz am 21.10.2016
Art des Einsatzes Technischer Einsatz
Alarmstufe 1
Einsatzort Autobahn
A1, zwischen Salzburg Nord und Hallwang, Fahrtrichtung Wien , 5300 Hallwang
Zur Karte
Alarmierung 20:28
Sirene Sirene
Rufempfänger Rufempfänger
SMS
Alarmierte Feuerwehren
Hauptwache Eugendorfmit 20 Mann
OFK Eugendorf
FF-Hallwang
LZ Zilling
FF-Seekirchen
BF-Salzburg
Andere Einsatz­organisationen Polizei, Rettung
Eingesetzte Fahrzeuge
Last_01 Last Eugendorf

Ruest (alt) Rüstlösch Eugendorf

tlf Tank Eugendorf

Vorgefundene Lage PKW überschlag, keine Personen mehr im Fahrzeug
Durchgeführte Maßnahmen Verkehrsabsicherung, Brandschutz aufgebaut, Einsatz an FF-Hallwang übergeben
Einsatzende (Dauer) 21:00 (1 Stunden)
Einsatzleiter HBI Putz Christian

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 21.10.2016, gegen 20:23 Uhr, lenkte eine 22-jährige österreichische Staatsbürgerin ihren PKW, auf der A1 Westautobahn von Deutschland kommend in Richtung Wien. Im Gemeindegebiet von Hallwang kam die Frau aus unbekannter Ursache ins linke Fahrbahnbankett, streifte mit der linken Fahrzeugseite die Betonleitschiene und beschädigte sich dadurch den linken Vorderreifen. Nach kurzer Fahrt schleuderte ihr PKW erneut gegen die linke Betonleitschiene, überschlug sich in weiterer Folge mehrmals und blieb schlussendlich am Dach liegen. Die Unfalllenkerin konnte selbstständig ihr Fahrzeug verlassen. Durch den Verkehrsunfall wurde die Lenkerin unbestimmten Grades verletzt und durch das Rote Kreuz ins LKH eingeliefert. Die Lenkerin war alleine im PKW, es wurde keine weitere Person verletzt. Am PKW entstand ein Totalschaden.

Ein Alkoholtest an der Unfalllenkerin ergab 0,00 mg/l Alkohol der Atemluft.

Die Freiwillige Feuerwehr Hallwang war mit 18 Personen und zwei Fahrzeugen am Unfallort.

Die Unfallstelle auf der A1 Westautobahn in Fahrtrichtung Wien, war in der Zeit zwischen 20:23 Uhr und 21:40 Uhr nur einspurig passierbar. Es kam zu umfangreichen Stauungen in Fahrtrichtung Wien.

 

Facebook

"Gefällt mir" gilt den Einsatzkräften, nicht dem Ereignis

Einsatzort

Bottom