call122

Eugendorf

Freiwillige Feuerwehr Eugendorf

Feuerwehr
Bottom

Schwerer Verkehrsunfall B1 25.08.2016

Technischer Einsatz am 25.08.2016
Art des Einsatzes Technischer Einsatz
Alarmstufe 1
Einsatzort B1, Rengerberg , 5300 Hallwang
Zur Karte
Alarmierung 14:53
Sirene Sirene
Rufempfänger Rufempfänger
SMS
Alarmierte Feuerwehren
Hauptwache Eugendorfmit 11 Mann
FF-Hallwang
LZ-Zilling
LZ-Lengfelden
AFK 1 Flachgau
gesamt: 42 Mann
Andere Einsatz­organisationen Polizei, Rettung, Bürgermeister, Notarzt, Christopherus 6
Eingesetzte Fahrzeuge
Last_01 Last Eugendorf

Ruest (alt) Rüstlösch Eugendorf

Vorgefundene Lage Verkehrsunfall mit LKW und Traktor, LKW-Fahrer im Führerhaus eingeklemmt, Traktor Fahrer unverletzt aus Fahrzeug
Durchgeführte Maßnahmen LKW Fahrer mittels hydraulischen Rettungsgerät aus Fahrzeug befreit
Einsatzende (Dauer) 17:00 (3 Stunden)
Einsatzleiter VI Norbert Martinek (FF-Hallwang)

Technischer Einsatz - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B1 (Bericht FF-Hallwang)

Am Donnerstag, dem 25 August, um 14:52 Uhr, wurden die Feuerwehren Hallwang, Eugendorf und Lengfelden zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B1 Wiener Bundesstraße im Hallwanger Ortsteil "Esch" Höhe KFZ Wallner alarmiert.

Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Einsatzort, bot sich diesen ein Bild der Zerstörung. Ein 40 Tonnen LKW mit Schotter beladen, welcher auf der Bundesstraße stadteinwärts unterwegs war kollidierte mit einem Traktor, der gerade bei der Kreuzung Reindlmühlstraße zur B1, auf die B1 abbiegen wollte. Der Traktor wurde bei der Wucht des Zusammenpralls in 2 Teile gerissen und kam auf der Straße zum stehen. Der Fahrer des Traktors wurde dabei leicht verletzt. Der LKW kippte nach der Kollision um und krachte anschließend mit der Führerkabiene voraus in eine massive Lärmschutzwand. Der LKW fahrer wurde dabei schwerst eingeklemmt.

Die ersteintreffende Feuerwehr Hallwang am Unfallort begann sofort mit der Absicherung der Unfallstelle, stellte den Brandschutz sicher, begann mit dem Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel und unterstützte das Rote Kreuz bei der Rettung der verletzten Personen. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr Eugendorf begann sofort mit der Befreiung des eingeklemmten LKW Fahrers mittels hydraulischen Rettungsgerätes. Die mittlerweile eintreffende Beseatzung des Rüstlösch Lengfelden unterstützte ebenfalls bei der Befreiung des eingeklemmten LKW Fahrers. Weiteres wurden die Feuerwehren noch mit einem Kran eines Abschleppunternehmens unterstützt. Nach über einer Stunde konnte der eingeklemmte LKW fahrer erfolgreich aus dem Unfallfahrezug gerettet und dem Roten Kreuz übergeben werden. Dieser wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 6 ins Krankenhaus geflogen.

Die Feuerwehr Hallwang war noch bis in die frühen Abendstuden mit dem Aufräumungsarbeiten beschäftigt. Es mussten noch große Mengen an Betriebsmittel gebunden werden und die Straße von dem Schotter des LKW gereinigt werden. Weiters wurde noch das Abschleppunternehmen bei der Bergung der Unfallfahrzeuge unterstützt.

Im Einsatz:
FF Hallwang mit 23 Mann
FF Eugendorf mit 9 Mann
FF Lengfelden mit 8 Mann
AFK 1 Flachgau Landrichtinger Johann 1 Mann

Gesamt 42 Mann im Einsatz
Einsatzleiter Gesamt: FF Hallwang VI Norbert Martinek

>>>Bericht Salzburg24<<<

Facebook

"Gefällt mir" gilt den Einsatzkräften, nicht dem Ereignis

Einsatzort

Bottom